Lasertherapie

Wie wirkt die Lasertherapie?

In Rahmen unserer Lasertherapie verwenden wir Systeme, die besonders sanft und schonend sind. Das eingesetzte Laserlicht mit hoher Energiedichte kann die Energie tief ins Gewebe einbringen und damit einen stimulierenden Effekt ausüben.

 

Die Lasertherapie wirkt:

Schmerzlindernd

Eine Temperaturerhöhung an den Hautrezeptoren führt zu einer Verminderung der Schmernzwahrnehmung. Die Stimulation der Endorphin Ausschüttung unterstützt den schmermindernden Effekt.

Durchblutungsfördernd

Durch die Energie des Laserlichts können Entzündungen schneller zum Abklingen gebracht und die Versorgung des Bindegewebes, wie z.B. Sehnen und Faszien, verbessert werden.

Regernerativ

Das Laserlicht, regt die Zellregeneration an, erhöht und verbessert den Zellstoffwechsel. Die Zellaktivität ist bei der Heilung oberflächlicher Hautverletzungen sowie bei der Heilung oberflächlicher Hautverletzungen sowie bei der Behandlung von Narben und muskulären Verletzungen von besonderem Nutzen.

Wann ist eine Lasertherapie empfohlen?

  • Schmerzzustände unterschiedlicher Ursachen
  • Arthoseschmerzen
  • Muskelverletzungen
  • Bänderzerrungen
  • Schmerzhafte Narben
  • Triggerpunkbehandlung

Wie verläuft die Lasertherapie?

Je nach Beschwerden können sowohl einzelne Stellen (z.B. bei der Laserakupunktur als auch ganze Flächen therapiert werden.

  • Eine Behandlung dauert ca. 10-15 Minuten
  • Die Anzahl der notwendigen Behandlungen ist abhängig von der Diagnose (5-10 Behandlungen)
  • Die Behandlungen werden im Abstand von 3 bis 10 Tagen durchgeführt.

Welche Vorteile bietet die Lasertherapie?

  • Schmerzfrei
  • Nebenwirkungsarm
  • Schnell effektiv und nachhaltig

 

Aktualisiert (Dienstag, den 06. Oktober 2015 um 08:41 Uhr)